GdF Logo
Online Terminvereinbarung
Ansteckung HPV, PAP IIID Titelbild

Ansteckung HPV, PAP IIID

Nachdem jetzt der erste Schock über meinen Befund überwunden ist, hätte ich ein paar Fragen, die auf ihrer Homepage für mich noch nicht beantwortet wurden und ich möchte es wirklich vermeiden, das ganz Thema im Internet zu googeln:

Meine Frage, mein Freund könnte ja auch HP Viren haben. Wie kann man das bei ihm untersuchen lassen? Bzw. sollte das ja auf alle Fälle auch bei ihm kontrolliert und gegebenenfalls auch therapiert werden? Und sollten wir ab jetzt nur mehr ausschließlich mit Kondom miteinander schlafen? Weil sonst stecken wir uns ja ständig gegenseitig an, oder?

Ihr Freund hat die Viren möglicherweise auch, es hat aber keinen Sinn dies nachzuweisen. Männer sind prinzipiell auch gefährdet (Penis-, Analkarzinom, Karzinom im Bereich HNO-Bereich, etc.), allerdings ist die Affinität der HP-Viren zu diesen Organen deutlich geringer. Trotzdem empfehle ich auch Männern sich durch die HPV-Impfung zu schützen – nicht zuletzt um ihre potentielle Rolle als Überträger zu reduzieren.
Prinzipiell kann man nicht sagen wann Sie Sich mit HP-Viren angesteckt haben (das war möglicherweise vor Jahren), daher ist es wahrscheinlich auch nicht besonders wichtig, sich von nun an durch Kondome zu schützen.

Zurück